Freiwillige Feuerwehr Aichwald Freiwillige Feuerwehr Aichwald
.:Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Aichwald!:.
 Home  | Aktuelles  | Fahrzeuge  | Gästebuch  | Einsätze  | Veranstaltungen  | 
Mail Webmaster   » Login 
Es sind 4 Besucher online!

 

Aktuelle News
--------------------------
Einsatz Nr. 05
Brand 3
ausgelöster Heimrauchmelder
--------------------------
Einsatz Nr. 06
Hilfeleistung 1
Wasserohrbruch
--------------------------
Einsatz Nr. 07
Brand 3
Schmorbrand Sicherungskasten
--------------------------
Einsatz Nr. 08
Brand 2
Wiesenfläche und Hecke brennen
--------------------------
Einsatz Nr. 09
Brand 2
Unklarer Feuerblitz in den Weinbergen Eintrag vom: 17.04.2017

 

 

Kreisfeuerwehrverband Kreisjugendfeuerwehr Esslingen Deutscher Feuerwehrverband Ranking-Hits

Aichwalder Feuerwehrleute trainieren für den Skyrun in Frankfurt
Eingetragen am Samstag, 21.05.2016 von der Abteilung Schanbach | Verfasser: Klaus Geyer | Aufruf: 421

Körperliche Fitness von Feuerwehrleuten ist enorm wichtig, um den Anforderungen im Einsatz gewachsen zu sein. Nicht selten muss im Brandeinsatz bis zu 40 kg Ausrüstung an die Einsatzstelle getragen werden, ohne dass die eigentliche Arbeit, das Löschen, begonnen hat. Am Brandherd angekommen sind die Einsatzkräfte dann Temperaturen von bis zu 800 °C ausgesetzt. Im schlimmsten Fall müssen dann noch Personen gerettet werden. Diese Umgebungsbedingungen erfordern ein Höchstmaß an psychischer und vor allem physischer Fitness.
Aus diesem Grund treffen sich seit Jahresbeginn Markus Börschig, Sven Besemer, Lars Buhl und Sophie Meister zum gemeinsamen Sport. Neben der Verbesserung ihrer persönlichen Fitness haben sie das gemeinsame Ziel, beim Skyrun am 12.06.2016 in Frankfurt teilzunehmen. Bei diesem Wettbewerb treffen sich Feuerwehrmannschaften aus der ganzen Welt, um im Wettstreit 61 Stockwerke, 1202 Stufen bzw. 222 Höhenmeter zu überwinden. Dabei müssen die Teilnehmer die vollständige persönliche Schutzausrüstung tragen, die aus Stiefeln, Einsatzhose, Einsatzjacke, Handschuhen und Helm besteht. Zusätzlichen Ballast verursacht ein bis zu 16 kg schweres Atemschutzgerät!
Zum Training treffen sie sich mehrmals die Woche: Gemeinsames Radfahren, Laufen, Schwimmen oder im Kraftraum der Aichwalder Sporthalle die Fitnessgeräte strapazieren. Gemeinsam mit anderen Feuerwehrleuten wird sonntags Fußball gespielt. Um möglichst realitätsnahe Übungsbedingungen zu haben, trainieren sie seit einigen Wochen zusätzlich in Stuttgarts höchstem Gebäude, dem Fernsehturm. Bevor dieser seine Pforten öffnet, dürfen die Sportler die Nottreppen im Inneren erklimmen und mit dem Aufzug wieder nach unten fahren. Manche Besucher staunen dann nicht schlecht, wenn ihnen früh morgens die verschwitzten Feuerwehrleute in Schutzkleidung samt Atemschutzgerät aus dem Lift entgegen kommen. „Da gab es schon die unterschiedlichsten Reaktionen“, sagt Markus Börschig. „Einige Besucher waren besorgt und fragten, ob es gebrannt hatte. Wenn man ihnen dann erklärt, dass es sich um die Vorbereitung auf einen Wettkampf handelt und ihnen dann noch die körperlichen Anstrengungen im Feuerwehreinsatz schildert, sind diese sehr beeindruckt von der Arbeit der Feuerwehr und wünschen uns viel Glück beim Wettkampf.“

Dieses Glück wünschen wir unseren Kameraden natürlich auch. Trotz der Strapazen haben alle viel Spaß bei den gemeinsamen Anstrengungen und werden daher auch nach dem Wettkampf weiter gemeinsam trainieren.


Aichwalder Feuerwehrleute trainieren für den Skyrun in Frankfurt

Ladezeit: 0.012 Sek. | 29.04.2017 - 03:42 Uhr © Copyright 2003 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Aichwald