Freiwillige Feuerwehr Aichwald Freiwillige Feuerwehr Aichwald
.:Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Aichwald!:.
 Home  | Aktuelles  | Fahrzeuge  | Gästebuch  | Einsätze  | Veranstaltungen  | 
Mail Webmaster   » Login 
Es ist 1 Besucher online!

 

Aktuelle News
--------------------------
Einsatz Nr. 11
Hilfeleistung 1
Wasser im Keller
--------------------------
Einsatz Nr. 12
Hilfeleistung 1
Eilige Türöffnung
-------------------------
Einsatz Nr. 13
Hilfeleistung 1
Türöffnung
--------------------------
Einsatz Nr. 14
Brand 3
Ausgelöster Heimrauchmelder
-------------------------
Einsatz Nr. 15
Brand 2
Traktorbrand Eintrag vom: 09.08.2017

 

 

Kreisfeuerwehrverband Kreisjugendfeuerwehr Esslingen Deutscher Feuerwehrverband Ranking-Hits

Neuer „Notfallrucksack“ für die Abteilung Schanbach
Eingetragen am Donnerstag, 12.01.2006 von der Abteilung Schanbach | Verfasser: Thomas Keuerleber | Aufruf: 1057

Bereits im alten Jahr hat die Abteilung Schanbach einen sogenannten „Notfallrucksack“ erhalten. Der Rucksack ergänzt die von der Fahrzeugnormung vorgesehene Erste Hilfe Ausstattung und verbessert die Möglichkeiten der medizinischen Erstversorgung von Unfall- bzw. Brandverletzten – aber auch von verletzten Feuerwehrleuten - enorm!Im Rucksack wurden wichtige Geräte für die Erstversorgung lebensbedrohlich Verletzter zusammengefasst.So gehören ein Beatmungsbeutel, Infusionen und Zugänge, ein Blutdruckmessgerät, ein Medikament (Aerosol, wird bei Rauchvergiftungen verabreicht), etwas Verbandsmaterial (der Rest befindet sich im bisherigen Verbandskoffer) und eine Sauerstoffflasche samt Druckminderer zum Inhalt des Rucksacks.Sauerstoff ist enorm wichtig für die Erstversorgung von Patienten mit Rauchgasvergiftung bzw. von Schwerverletzten nach Verkehrsunfällen zur Schockvorbeugung.Aufgrund der geringen Abmaße kann der Rucksack auch zur Versorgung von im Fahrzeug eingeklemmter Unfallopfer mit in das Fahrzeug genommen werden.Der Rucksack wurde bewusst auf dem LF 16-12 in Schanbach untergebracht, da diese Abteilung die beiden Abteilungen in Aichschieß und Aichelberg im Brandfall unterstützt und auch zu jedem schweren Verkehrsunfall auf Aichwalder Gemarkung ausrückt.Aufgrund des Engagements im Helfer – vor – Ort Projekt des DRK sind vier Mitglieder speziell in Erster Hilfe geschult und routiniert.Mit dieser Neubeschaffung konnte der Eigenschutz der Aichwalder Floriansjünger deutlich verbessert werden, da nun sofort mit der Versorgung eines verunfallten Atemschutzträgers begonnen werden kann und nicht erst das Eintreffen des Rettungsdienstes angewartet werden muss.


Neuer „Notfallrucksack“ für die Abteilung Schanbach

Ladezeit: 0.022 Sek. | 18.11.2017 - 01:48 Uhr © Copyright 2003 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Aichwald