Freiwillige Feuerwehr Aichwald Freiwillige Feuerwehr Aichwald
.:Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Aichwald!:.
 Home  | Aktuelles  | Fahrzeuge  | Gästebuch  | Einsätze  | Veranstaltungen  | 
Mail Webmaster   » Login 
Es sind 2 Besucher online!

 

Aktuelle News
--------------------------
Einsatz Nr. 03
Hilfeleistung 1
Ölspur durch mehrere Straßen in Aichschieß
--------------------------
Einsatz Nr. 04
Hilfeleistung 2
Kind in Stuhl eingeklemmt
--------------------------
Einsatz Nr. 05
Brand 3
ausgelöster Heimrauchmelder
--------------------------
Einsatz Nr. 06
Hilfeleistung 1
Wasserohrbruch
--------------------------
Einsatz Nr. 07
Brand 3
Schmorbrand Sicherungskasten Eintrag vom: 26.02.2017

 

 

Kreisfeuerwehrverband Kreisjugendfeuerwehr Esslingen Deutscher Feuerwehrverband Ranking-Hits

Ausflug zu „Rhein in Flammen“ der Abteilung Schanbach
Eingetragen am Donnerstag, 08.11.2007 von der Abteilung Schanbach | Verfasser: Thomas Keuerleber | Aufruf: 560

Bei schönstem Wetter reisten die aktiven und ehemaligen Kameraden der Abteilung Schanbach mit ihren Partnern zu ihrem zweitägigen Ausflug nach Bingen am Rhein. Am Samstagmorgen um 6:00 Uhr war Abfahrt am „Haus der Feuerwehr“. Die Busfahrt führte über Heilbronn, Heidelberg und Rüsselsheim nach Rüdesheim, wo ausreichend Zeit bestand, die historische Drosselgasse zu besichtigen und einen ausgiebigen Spaziergang in den Weinbergen mit tollem Ausblick über den Rhein zu machen. Anschließend ging es mit der Fähre auf die gegenüberliegende Rheinseite nach Bingen, wo das Quartier bezogen wurde.Am Nachmittag fuhren die Ausflügler auf dem Schiff, vorbei am Mäuserturm, der Ruine Ehrenfels sowie weiteren bekannten Burgen und Weinorten, stromaufwärts nach Bacharach. Dort kehrte man beim Federweißenfest „Goldener Weinherbst“ zum Spießbratenessen ein. Mit Einbruch der Dämmerung ging die Schifffahrt weiter, vorbei an Burgen bzw. Zollstationen bis zur Loreley. Dort kehrte das Schiff und fuhr im Konvoi mit anderen hell erleuchteten Schiffen zum großen Feuerwerk nach Bacharach zurück. Nach dem schönen Feuerwerk legte das Schiff gegen Mitternacht wieder in Bingen an.Der Sonntag startete mit einem ausgiebigen Frühstück, ehe die Rückreise angetreten wurde. Beim Zwischenstop in Mainz wurden während einer sehr unterhaltsamen Stadtführung die wenigen nach dem 2. Weltkrieg noch stehen gebliebenen Gebäude gezeigt und der Grund für den Zwist zwischen Mainz und Wiesbaden erklärt. Im Gutenbergmuseum konnten eine Reihe historischer Druckpressen und Originale der ersten gedruckten Bibeln bestaunt werden. Ebenfalls in Mainz ansässig ist die Sektkellerei Kupferberg. Während der Besichtigung der historischen Kellerei lernten wir einiges über den Herstellungsprozess von Sekt. Bei der anschließend Sektprobe wurden verschiedene Sekte verkostet.Kurz vor der Heimat kehrte man noch im Bottwartal zum gemütlichen Abendessen ein.Die 43 Teilnehmer erlebten bei bestem Wetter ein abwechslungsreiches Wochenende. Trotz des straffen Programms blieb jedem noch genügend Zeit zum Erkunden oder einen Kaffee zu trinken. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die beiden Organisatoren Klaus Bäder und Albrecht Geyer für die sehr gute Organisation der beiden Tage.

Ladezeit: 0.018 Sek. | 27.02.2017 - 07:51 Uhr © Copyright 2003 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Aichwald