Freiwillige Feuerwehr Aichwald Freiwillige Feuerwehr Aichwald
.:Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Aichwald!:.
 Home  | Aktuelles  | Fahrzeuge  | Gästebuch  | Einsätze  | Veranstaltungen  | 
Mail Webmaster   » Login 
Es sind 2 Besucher online!

 

Aktuelle News
--------------------------
Einsatz Nr. 11
Hilfeleistung 1
Wasser im Keller
--------------------------
Einsatz Nr. 12
Hilfeleistung 1
Eilige Türöffnung
-------------------------
Einsatz Nr. 13
Hilfeleistung 1
Türöffnung
--------------------------
Einsatz Nr. 14
Brand 3
Ausgelöster Heimrauchmelder
-------------------------
Einsatz Nr. 15
Brand 2
Traktorbrand Eintrag vom: 09.08.2017

 

 

Kreisfeuerwehrverband Kreisjugendfeuerwehr Esslingen Deutscher Feuerwehrverband Ranking-Hits

24 Stunden „im Einsatz“
Eingetragen am Sonntag, 24.09.2017 von der Jugendfeuerwehr | Verfasser: Klaus Geyer | Aufruf: 81

Die Jugendwarte der Aichwalder Jugendfeuerwehr – Simon Schäfer und Julian Hirschke – veranstalten alle zwei Jahre einen so genannten „24 Stunden-Berufsfeuerwehrtag“. Dabei verbringen die Jugendlichen mit ihren Betreuern 24 Stunden im Haus der Feuerwehr und rücken nach einer Alarmierung mit lautem Gong und Durchsage, wie auf einer Wache der Berufsfeuerwehr, während dieser Zeit zu diversen „Einsätzen“ aus.

Begonnen hatte es am Samstag um die Mittagszeit. Verpuffung in einer Trafostation auf der Erddeponie Weißer Stein. Infolge der Verpuffung kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem Personen eingeklemmt wurden. Für Einsätze auf der Erddeponie sind die Feuerwehren aus Aichwald, Baltmannsweiler und Plochingen zuständig. Deshalb rückten zu diesem Einsatz auch die Jugendfeuerwehren aus diesen drei Gemeinden und das Jugendrotkreuz Baltmannsweiler an den Weißen Stein aus und absolvierten die ihnen gestellten Aufgaben in vorbildlicher Zusammenarbeit.

Danach bedurfte es der körperlichen Stärkung. Im Haus der Feuerwehr in Aichwald, hatte Kommandant Klaus Geyer, der an diesem Wochenende die Aufgabe des „Küchenbullen“ hatte, bereits das Mittagessen für alle Beteiligten vorbereitet. Maultaschen mit Kartoffelsalat. Allerdings wurden die Maultaschen nicht vom Küchenbullen produziert, sondern großzügiger Weise von Wolfgang Rehm, von der gleichnamigen Aichwalder Fleischwarenfabrik, kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nach dem Mittagessen trennten sich die Wege der jungen Retter und für die Aichwalder Jungs und Mädels ging es separat weiter. Löschangriffe auf dem Hof (man muss ja in Übung bleiben) und Gerätekunde, bis der Küchenbulle um 19 Uhr mit Spaghetti Bolognese und einem knackigen Salat zu Tisch rief. Lea, Lara und Lucy hatten Muffins mitgebracht, die sich hervorragend als Nachtisch eigneten.

Kurz vor dem Abendessen gab es allerdings erneut Alarm. Im Gewerbegebiet im Ortsteil Aichschieß hatte die Brandmeldeanlage eines Betriebs ausgelöst. Schnell wieder angezogen, Helme auf- und die Löschfahrzeuge besetzt und schon ging es nach Aichschieß. Befreites Aufatmen, denn vor Ort angekommen stellte man fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Jetzt durften sich alle aufs Abendessen freuen!

Wer danach aber einen ruhigen Abend erwartete, wurde enttäuscht. Nach einem Verkehrsunfall in Lobenrot, musste eine vermisste Person gesucht werden. Danach aber gab es endlich Feierabend!

Doch bereits um 6 Uhr endete der Schlaf unserer jungen Feuerwehrkameradinnen und –kameraden abrupt! Ein lauter Alarmgong riss alle aus ihren süßen Träumen. Am Waldrand in Richtung Lobenrot brannte ein richtiges Feuer. Also wieder einmal schnell in die Klamotten, Fahrzeuge besetzt und ab zum Einsatz. In professioneller Manier wurde den Flammen der Garaus gemacht.

Der Sonntag war damit allerdings noch nicht vorbei. Nach dem gemeinsamen Frühstück standen zwei weitere Einsätze auf dem kreativen Programm der beiden Jugendfeuerwehrwarte: Eine eingeklemmte Person, die befreit werden musste und kurz vor dem Mittagessen ein total verrauchtes Gebäude, in dem Personen gesucht werden mussten. Danach durften sich alle auf Linsen mit Spätzle und Saiten freuen!

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich bei der Fa. Rehm und den Angehörigen der Einsatzabteilungen, die als Betreuer bei den Übungen, in der Küche und bei der Essensausgabe engagiert waren!


24 Stunden „im Einsatz“

Ladezeit: 0.01 Sek. | 21.11.2017 - 18:30 Uhr © Copyright 2003 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Aichwald