Freiwillige Feuerwehr Aichwald Freiwillige Feuerwehr Aichwald
.:Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Aichwald!:.
Einsatzbericht wurde bis jetzt 602 mal gelesen!
Einsatz Nummer 12, Donnerstag, den 14.07.2005, 4:50 Uhr, Hilfeleistung 1 Freiwillige Feuerwehr Aichwald
Einsatz Nummer 12, Donnerstag, den 14.07.2005, 4:50 Uhr, Hilfeleistung 1
Ein Mitglied der Aichwalder Feuerwehr wurde als „Helfer vor Ort“ aufgrund eines Rettungsdiensteinsatzes parallel zu einem Rettungswagen um 4:43 Uhr zu einer hilflosen Person in den Jägerhausweg in Schanbach alarmiert.
Da die Wohnungstüre verschlossen und kein Wohnungsschlüssel im Haus bzw. beim Vermieter deponiert war, wurde die Abteilung Schanbach zur Öffnung der Türe nachgefordert.
Nachdem die Türe geöffnet wurde, konnte das Rettungs-dienstpersonal den Patienten erst versorgen und schließlich ins Krankenhaus transportieren.
Die Feuerwehrleute setzten anschließend einen neuen Schließzylinder in die Türe und verschlossen die Wohnung.

Bei diesem Einsatz hat sich mal wieder gezeigt, dass sich das vom DRK initiierte, von DRK und Feuerwehrleuten gemeinsam betriebenes „Helfer vor Ort“ Programm bewährt hat. 2 Minuten nach der Alarmierung war ein qualifizierter Helfer an der Einsatzstelle, der Rettungswagen benötigte 9 Minuten länger.

Ältere und allein stehende Menschen sollten einen Zweitschlüssel zu ihrem Haus/ Wohnung bei einer Person ihres Vertrauens in der Nachbarschaft deponieren, damit im Notfall nicht unnötig Zeit vergeht, bis die Rettungsdienste zu ihnen „vordringen“ können.
Eine Alternative wäre auch ein sogenanntes Hausnotrufsystem zu installieren, wie es von verschiedenen Hilfsorganisationen angeboten wird (DRK, JUH, Malteser,…). Zum Lieferumfang des Systems zählt eine Feststation am Telefon sowie ein tragbarer Notfallknopf, bei dessen Betätigung automatisch ein Notruf abgesetzt wird. Zudem wird ein Zweitschlüssel ihrer Wohnung in einem Tresor aufbewahrt, der nur im Falle eines Einsatzes herausgenommen werden kann.
© Copyright 2003 - 2009 Freiwillige Feuerwehr Aichwald